Stadtexkursionen mit der Kamera

Köln Panorama mit Kranhäusern
Köln Panorama mit Kranhäusern

Die Städte am Rhein bieten viele schöne Motive. Wir erkunden Köln, Bonn und Düsseldorf – vormittags, nachmittags oder abends. Architektur-, Portrait- und Nachtfotografie bieten sich als spezielle Themen an.  Hier sind ein paar besonders schöne Stadtexkursionen mit der Kamera im Angebot. Die Fotokurse in Köln sind mit K01 bis K05 gekennzeichnet, Bonner Fotokurse sind BN01 und BN02.


(K 01) Die Kamera besser kennen lernen – Köln zwischen Deutz und Dom

Termin auf Anfrage, beste Zeit: vormittags gegen 9.30 Uhr, Dauer: 2 Stunden, Kursgebühr: 30€

Sie haben eine (fast) neue Digitalkamera und möchten nicht nur das vollautomatische Programm anwenden. Kennen Sie die Tricks Ihrer Kamera beim Fokussieren? Haben Sie die Programme Ihrer Kamera schon entdeckt? Ob Sie nun eine Spiegelreflexkamera, Bridgekamera oder Kompaktkamera besitzen: Bringen Sie „für alle Fälle“ die Bedienungsanleitung (Kurzanleitung) mit. Wir fotografieren bekannte Kölner Motive aus eigenem Blickwinkel. Wir probieren die verschiedenen Einstellungen der Kamera aus. Die Bildgestaltung kommt dabei auch nicht zu kurz.

Hohenzollernbrücke, Köln, Liebesschlösser

Hohenzollernbrücke, Foto Elke Glatzer

Teilnehmerzahl: 2 bis 6 Personen


(K 02) Kreative Selfies im Kölner Rheinauhafen

auf Anfrage, nachmittags, 15.30 Uhr, Dauer: 2 Stunden, Kursgebühr: 30€

Experimente mit der Digitalkamera – völlig ungefährlich, aber nicht spaßfrei!

Wer sagt denn, dass man nur mit einem Mobiltelefon Selfies machen kann? Mit einer Digitalkamera hat man sooo viele Möglichkeiten, Selfies sind auch dabei! Nebenbei bekommt man noch eine kleine Auffrischung seines Physikwissens. Und Tipps für die anschließende Bildverarbeitung gibt es auch.

Teilnehmerzahl: 2 bis 6 Personen


(K 03) Natur-Miniatur: Makrofotografie im Weißer Bogen / Landschaftsfotografie an der Rodenkircher Riviera

Termin: 26. September 2020, 9.15 Uhr, Dauer: 2 (evtl. 3) Stunden,  Kursgebühr: 30€ / 45€

Was tut sich im Weißer Bogen? Blütenknospen, Insekten, Schnecken, Tautropfen, Rauhreif – es gibt so viele Motive in jederJahreszeit zu entdecken! Ob Sie nun eine Spiegelreflexkamera mit Stativ oder eine kleine Digitalkamera mit Makroprogramm mitbringen, bleibt egal – jede(r) wird schöne Bilder nach Hause mitnehmen und ganz nebenbei etwas über Fotografie lernen.

Am Rodenkirchener Rheinufer kann man bestens Landschaftsfotografie üben – es gibt naturnahe und städtische Bereiche, romantische Winkel und strömendes Wasser. Hier kommt man mit einem Weitwinkel- oder Normalobjektiv zum „besten Schuß“.

Sie müssen sich zwischen den beiden Themen entscheiden, wenn Sie einen zweistündigen Kurs buchen. Innerhalb eines dreistündigen Kurses (für 45€) lassen sich beide Kursthemen miteinander kombinieren.

Erreichbar ist die Fotoexkursion durch die Buslinien 131, 134 und 135. Teilnehmerzahl: 3 bis 6 Personen.


(K 04) Kölns Schokoladenseite: Fotografie mit dem Stativ am Rheinufer

Termin: 9. Oktober 2020, 15.00 Uhr, Dauer: 4 Stunden, Kursgebühr: 60€

Wenn in Köln die Dämmerung kommt, beginnt die Stadt zu leuchten. Alle Lichtquellen haben ihre eigene Farbe: Große Gebäude, Fahrzeuge, Lampen, Werbetafeln – und natürlich das große Riesenrad, das jetzt neben dem Schokoladenmuseum steht. Früher war es in Deutz die Attraktion der Herbstkirmes (s.Foto).  Wir fotografieren die Schokoladenseite der Stadt am Rhein an einem Freitagnachmittag bei beginnender Dämmerung.

Unsere Tour beginnt bei noch hellem Himmel am Schokoladenmuseum mit Aufnahmen vom Riesenrad und der Drehbrücke davor. Hier kommt das Weitwinkel-Objektiv zum Einsatz. Nach Möglichkeit fotografieren wir aus der Hand. Anschließend führt unsere Route vom linken Rheinufer über die Deutzer Brücke auf die rechte Rheinseite. Inzwischen ist es dunkel geworden, und das Stativ hilft uns, das leuchtende Rheinpanorama klar aufzunehmen. Ein Normalobjektiv oder leichtes Tele eignet sich gut dafür.

Fotografische Themen, die uns an diesem Nachmittag beschäftigen werden, sind: verschiedene automatische und manuelle Einstellungen der Kamera, Mischlicht, Farbtemperatur, Histogramm, ungewollte und beabsichtigte Unschärfe, Bildkomposition.

Mitzubringen sind: Kamera, Speicherkarten, Ersatzakku, Stativ, Kabelauslöser (wenn vorhanden), Taschenlampe, durchsichtige Plastiktüte und Gummiring, Schreibzeug.

Kleidung: Regenfeste Jacke, rutschfeste Schuhe, Schal (es ist windig, da würde ein Hut wegfliegen!). Es gibt keine Einkehrmöglichkeit zwischendurch. Der Weg ist größtenteils asphaltiert, führt aber über zwei Treppen, deshalb ist die Tour nicht barrierefrei. Ich habe die Route sorgfältig geplant, aber: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. – Teilnehmerzahl: 2 bis 6 Personen. Über die Seite Termine kann man sich für den Fotoworkshop anmelden.

Deutzer Kirmes, vom linken Rheinufer aus gesehen. Foto: Elke Glatzer

Deutzer Kirmes, vom linken Rheinufer aus gesehen. Foto: Elke Glatzer


(K 05) Available Light: Köln in der Dämmerung eines Adventsnachmittags

Termin: 11. Dezember 2020, 15.00 Uhr, Dauer: 3 Stunden,  Kursgebühr: 45€

Wenn das natürliche Licht und das künstliche Licht sich mischen, gibt es verlockende Motive. Nur ist es da nahezu unmöglich, mit einem Stativ in der Kölner Innenstadt herum zu stehen. Wir versuchen unser Glück, ohne Blitz und Stativ besondere Aufnahmen zu machen. Setzen Sie auf Ihre Kamera das lichtstärkste Objektiv, das Sie haben. Nehmen Sie auch eine Plastiktüte (durchsichtiger Mülleimerbeutel) als Regenschutz mit. Und vergessen Sie auch nicht den Reserveakku und Ersatz-Speicherkarten!


(BN 01) Die bunten Lichter von Bonn – Stativaufnahmen von der Beueler Seite aus

auf Anfrage, nachmittags, 15.30 Uhr, Dauer: 3 Stunden, Kursgebühr: 45€

In der Dämmerung gelingen oft besonders schöne Stativaufnahmen. Die vielfältigen bunten Lichter, die sich im Rhein spiegeln, wollen wir von Beuel aus fotografieren. Mit Stativ und Kabelauslöser oder Fernauslöser gelingen verwacklungsfreie Bilder! Weil die Dämmerung in den Frühlings- und Sommermonaten immer später einsetzt, wird es von Mai bis August keine Termine mit Nachtaufnahmen geben.

Bonn, Kennedybrücke / Nachtaufnahme / Fotograf: Elke Glatze

Bonn, Kennedybrücke / Nachtaufnahme / Foto: Elke Glatze


Beachten Sie bitte auch das Angebot Buggy-Exkursionen, das sich speziell an Mütter / Väter kleiner Kinder richtet!