Blog

Hier im Blog kommen meine Gedanken zum Thema Fotografie zu Wort. Und einige Berichte über Fotoexkursionen sind dabei.

Auf Schmetterlingsjagd bei Nettersheim – Makrofotos und Überraschungen

Eine Fotoexkursion kann man sorgfältig planen – doch immer wieder gibt es Überraschungen. Eigentlich wollte ich Mohnblumen in der Eifel fotografieren, doch schon bei der Anreise mit dem Zug sah ich, dass Anfang Juni einige Wiesen bereits gemäht worden waren. Ich erkundigte mich daraufhin im Naturzentrum Eifel nach möglichen Fotomotiven. Die freundliche Dame empfahl mir „Rosental“ […]

Mehr lesen →

Zu Blinden von der Farbe reden – ein Einladungsflyer zu einer Dunkellesung

Einen bunten Einladungsflyer für Blinde erstellen, das ist schon eine ungewöhnliche Aufgabe. Da muß man tatsächlich zu Blinden von der Farbe reden. Sechs meiner blinden Freunde, Mitglieder des Vereins Blinde und Kunst e.V., bereiteten eine Dunkellesung und Performance vor und wollten – nicht nur, aber auch – die Sehenden zu dieser Veranstaltung einladen. Die Bundeskunsthalle […]

Mehr lesen →

Fotowanderungen längs der Eifelstrecke – rund um Kall, Nettersheim und Dahlem

Ob man hier noch von Fotowanderungen reden kann bei diesem „Tempo“? Es ist mehr Meditation während einer Bewegung, ein genaues Beobachten. Immer komme ich mit etwas zurück, mit dem ich nicht gerechnet habe – neue Wege, neue Erkenntnisse. Jeden Monat von März bis November 2018 mache ich eine Fotoexkursion in der Eifel, mit unterschiedlichen Streckenlängen, mal […]

Mehr lesen →

Elfi und Aida – ein abendliches Treffen in Hamburg

Ein Foto der Elbphilharmonie mußte ich von meinem Hamburg-Besuch im Februar letzten Jahres mitbringen, aber ein ganz besonderes. Beim Aufgang des Vollmonds wollte ich auf der anderen Elbseite stehen und den Mond neben oder über der Elbphilharmonie fotografieren. Den richtigen Standort hatte ich mir schon Wochen zuvor durch das Programm Mondverlauf.de anzeigen lassen. Aber es kam […]

Mehr lesen →

Wozu ist Fotokunst gut? – Gespräch mit einer Geflüchteten

Sie können diesen Beitrag auch als mp3 hören: Die junge Frau mit dem Kind im Buggy sprach mich an, als ich nach der Vernissage im Foyer des Rodenkirchener Rathauses die Beschriftungen der kleinen Bilder in der Vitrine nochmals ordnete. Es war ein kurzes Gespräch zwischen den Türen vom Bezirkssozialamt und

Mehr lesen →

Eine gelungene Vernissage

Die Künstlerin freut sich, wenn zahlreiche Gäste zur Vernissage kommen und ihnen die Ausstellung gefällt. So eine Ausstellungsvorbereitung ist ein längerer Prozess und erfordert, wenn die Künstlerin die Planung allein durchführt, viel Reflexion und etwas mehr Zeit als wenn man im Team arbeitet. Zunächst braucht die Ausstellung einen interessanten Titel,

Mehr lesen →

Mein neues Portraitobjektiv 85mm

Im Winter habe ich mir zwei neue Objektive zugelegt und ihre Möglichkeiten getestet. Das Portraitobjektiv (85mm) möchte ich hier vorstellen. Das Schöne an diesem Objektiv ist seine Lichtstärke. Bei maximaler Blendenöffnung von 1:1,4 kann ich auch ohne Blitzlicht noch hervorragende Aufnahmen mit sanft-unscharfem Hintergrund machen. Auch bei dieser Portraitaufnahme (Blende 4) zeigen sich im Hintergrund noch schön geformte […]

Mehr lesen →